Vorsicht Trolle! Eine Schnitzeljagd führt Kinder auf dem Trollpfad links und rechts vom Hauptweg in den Wald.

Trolle sind nicht drollig. Das Schwesterchen zögert. Soll ich mit? In den Wald, allein mit der großen Schwester – ohne Mami und Papi?Ihr Blick streift wieder das rote Warnschild mit diesem unheimlichen Kerl: Vorsicht, Troll!  „Jetzt komm schon!“, nöhlt die große Schwester. Aufmunternd lächeln die Eltern. Na, gut … los geht’s auf den Trollpfad.

Eltern müssen draußen bleiben: Der Trollpfad am Kaltenbronn ist nur für Kinder – eine Art Schnitzeljagd durch den Wald. Los geht’s bei dem Troll-Warnschild. Einen richtigen Weg gibt’s nicht. Die Kinder müssen auf weiße Pfeile mit Troll-Symbol an Baumstämmen achten. Sie lotsen die Kinder durch den Wald, sie streifen auf dem Trollpfad durch Gestrüpp, balancieren auf Baumstämmen über einen Graben und einen Bach. Unterwegs bekommen sie troll-mäßige Aufgaben gestellt: Fünf Stationen sind es insgesamt. Sind alle Lösungswörter richtig? Am Ende des Parcours gibt’s die Auflösung.

Wie die Löwen-Nummer im Zirkus: Wer traut sich, dem Troll seinen Kopf ins Maul zu halten?
Wie die Löwen-Nummer im Zirkus: Wer traut sich, dem Troll seinen Kopf ins Maul zu halten?

Der Trollpfad liegt direkt am Naturerlebnispfad. Am Kaltenbronn das Auto auf Parkplatz „F“ abstellen, von dort aus dem Wegzeichen mit dem Auerhahn folgen. Nach ein paar hundert Metern zweigt der Trollpfad links in den Wald ab. Zehn Minuten ungefähr sind die Kinder im Wald unterwegs und lösen drei Aufgaben. Dann kreuzen sie kurz den Hauptweg, rechts geht’s wieder ins Gehölz.

Während die Eltern auf dem Hauptweg weiter schlendern, lösen die Kinder zwei weitere Aufgaben. Wenig später treffen sich alle bei einem zweiten Troll-Schild: Ziel erreicht. Und die Lösung lautet …

Das wird selbstverständlich nicht verraten. Die Kinder hatten eine kleine Videokamera dabei und haben vom Trollpfad spannende Wackelbilder mitgebracht. Wer will, kann auf den Clip klicken. Bitte beachten: Vor einem Besuch sollten nur Eltern (!) den Film über den Trollpfad angucken. Kindern geht sonst die eine oder andere Überraschung verloren.

Die Große will den Trollpfad ihren Freundinnen und Freunden auf jeden Fall weiterempfehlen – obwohl sie sich unterwegs eine kleine Schürfwunde zugezogen hat: „Macht echt Spaß nach diesen Troll-Pfeilen an den Bäumen zu suchen“, sagt sie. Na, ja. Und beim Balancieren über den Bach passt sie das nächste Mal besser auf. Oder hat ihr womöglich ein Troll das Bein gestellt?

Kombi-Tipps für den Ausflug zum Trollpfad

Naturerlebnispfad
Fertig mit dem Trollpfad? Dann auf dem Hauptweg einfach weiter dem Auerhahn-Wegzeichen folgen. Der Naturerlebnispfad Kaltenbronn ist knapp 5 Kilometer lang. Wanderer erfahren über die Info-Tafeln vieles über die Wald- und Moorlandschaft am Kaltenbronn. Und wie sich Tiere und Pflanzen diesem besonderen Klima angepasst haben. Der Pfad ist kein Rundweg! Zurück zum Parkplatz „F“ führen verschiedene Wege durchs Naturschutzgebiet Wildseemoor – siehe Wanderkarte: www.infozentrum-kaltenbronn.de

Eselreiten
Mit den Eseln Oskar und Benni durch den Wald wandern. Die geführte Tour dauert etwas zwei Stunden, ein Erlebnis für Familien mit Kindern zwischen fünf und zehn Jahren. Treffpunkt ist am Infozentrum Kaltenbronn. Allerdings ist das Angebot nur im Sommer an wenigen Tagen im  Jahresprogramm des Infozentrums. Vorher informieren und anmelden, das Angebot ist schnell ausgebucht: Tel. 07224/655197.  Im Murgtal gibt’s aber noch zwei weitere Anbieter von Esel-Touren: www.murgtal.org

Schwimmbad Reichental
Idyllischer Geheimtipp. Das Schwimmbad von Reichental ist eher klein und unspektakulär, die Landschaft aber grandios. Fährt man von Gernsbach zum Kaltenbronn hoch, taucht kurz nach Reichental plötzlich das Bad auf in einer Talnische: Ein hellblaues Becken, umgeben von grünen Wiesen, hohen Bäumen, blühenden Blumen. Das Wasser ist solarbeheizt.
www.schwimmbad-reichental.de

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Troll-Pfad am Kaltenbronn

Karte wird geladen - bitte warten...

Troll-Pfad am Kaltenbronn 48.712729, 8.464607 Parkplatz \"F\". Von dort aus dem Wegweiser mit dem Auerhahn folgen. Nach etwa 500 Metern kommt der Trollpfad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.